zuFußQultour. Ein musikalischer Spaziergang

Nach sieben Monaten ohne Publikum können wir am 01. Mai 2021 endlich wieder öffentlich auftreten. Ein unkonventionelles Konzept, flexible Ideen und viel Neue Musik machen es möglich.

© Tom Schweers

Mit unserem Projekt „zuFußQultour“ starten wir kreativ und mutig in das öffentliche kulturelle Leben und machen zeitgenössische Musik wieder einem größeren öffentlichen Publikum zugänglich.

An insgesamt sieben Plätzen in der Natur der Nordwestuckermark spielen die MusikerInnen des Ensembles kurzweilige, ästhetisch unterschiedliche Solowerke zeitgenössischer Musik. Das Publikum spaziert von SolistIn zu SolistIn auf einer vom Ensemble Quillo vormarschierten Route.

Kommen Sie mit uns ins Gespräch und stellen Sie Fragen! Ein Format, das selbst in Pandemiezeiten ein kreatives Zusammenkommen ermöglicht.

Wir freuen uns auf Sie!


01. Mai 2021
14 bis 19 Uhr
Hof Quillo, Quillowstraße 47, 17291 Nordwestuckermark

Der Spaziergang kann zu jedem Zeitpunkt zwischen 14 und 19 Uhr von dem Hof Quillo aus gestartet werden. Wir freuen uns auch bei schlechtem Wetter auf Sie. Bringen Sie gerne Ihren Regenschirm mit!

Alle aktuellen Hygienebestimmungen werden eingehalten.

Eintritt ist frei


Alexander Glücksmann > Klarinette
Jörg Widmann: Fantasie (2011)

Ursula Weiler > Piccoloflöte und Dominic Oelze > kleine Trommel
Werner Heider: Gassenhauer (1984)

Julia Yoo Soon Gröning > Violine
Hans Werner Henze: Ländler (1977) 

Luise Rau > Cello
Luciano Berio: Les mots sont allés (1979)

Daniel Göritz > Gitarre
Morton Feldman: The Possibility of a New Work (1966)

Max Renne > Dirigent
Dieter Schnebel: Nostalgie (Visible Music) (1962)

Lion Hinnrichs > Klavier
George Crumb: Dream Images (1972)