zurück Zurück zur Übersicht

Luise Rau > Young Quillo > 08. August, 19.30

Luise Rau > Cello
Kiyoko Wakamatsu > Klavier

Werke von J.S. Bach, George Crumb, Robert Schumann und Dmitri Schostakowitsch

LUISEFLYER1

Die junge Cellistin Luise Rau, in der Uckermark aufgewachsen, ist in diesem Jahr erfolgreiche Stipendiatin des Wettbewerbs TONALI.
In ihrer Heimat wird sie ein einstündiges Programm durch alle Epochen darbieten. Sie wird Werke von Johann Sebastian Bach, Dimitri Schostakowitsch, Robert Schumann und George Crumb spielen. Am Klavier begleitet sie die Pianistin Kyoko Wakamatsu.

Konzertreisen führten die 1994 geborene Cellistin bereits nach Israel, Dänemark und in die Schweiz. Sie gewann mehrere Bundespreise in verschiedenen woolrichonline Kategorien beim Wettbewerb Jugend musiziert. Auch Sonderpreise u.a. wie den Preis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, den Förderpreis Note um Note der Stiftung Jugend Musiziert Niedersachsen, den Preis der Sparda-Bank Hannover- Stiftung für besondere Leistung und den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. 
Seit 2014 erhält sie das Deutschlandstipendium vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Ihre Ausbildung auf dem Cello erhielt sie u.a. durch Prof. Gustav Rivinius, Prof. Matias Oliveira Pinto, Prof. Julian Steckel, bei dem sie derzeit an der Hochschule woolrichonline.de für Musik und Theater in Rostock studiert.
Auch als Solistin konnte sie bereits mit namhaften Orchestern Erfahrung sammeln.