MOPITU – Eine Geschichte für kleine und große Ohren

- hinzugefügt am: 25.11.2019

Familien- und Mitmachkonzert
MOPITU

Eine kleine Elefantengeschichte von Franziska Rau (nach der Idee von Justus Loges) mit Musik von Aziza Sadikova

Die Adventszeit ist auch Märchen- und Geschichtenzeit. Deshalb holt das Ensemble Quillo, das seit 2004 in und aus der Uckermark agiert und sich der Aufführung und Vermittlung zeitgenössischer Musik verschrieben hat, ein ganz besonderes Bilderbuch hervor:

Mopitu ist ein kleiner Elefant mit großen Ohren. Und die tun manchmal heftig weh bei all dem Krach um ihn herum. Bis er es endlich seinen Freunden eingesteht – und sich wundert, was Maulwurf, Schnecke und Igel ihm anvertrauen… Franziska Rau hat diese fantasievolle Fabel um Eigenarten und gegenseitige Rücksicht in eine liebevolle Bildergeschichte verpackt.

Komponistin Aziza Sadikova, die unter anderem bei der Vertonung des „Sterntaler“ (2014) mit ihrem Gespür für Märchenhaftes begeisterte, schuf auch für dieses Quillo-Auftragswerk die Musik und Justus Loges erzählt die Geschichte vom kleinen Elefanten und seinen Freunden. So entsteht ein musikalischer Bilderbogen, an dem schon die Jüngsten ihren Spaß haben.

Kinder ab 4 Jahren musizieren, tanzen und malen mit. Ein besonderes Konzerterlebnis für kleine und große Ohren.

Ensemble Quillo

Luise Rau > Cello
Max Renne > Klavier / Celesta
 
Ursula Weiler > Leitung
Justus Loges > Erzähler

Veranstaltungsorte

Haus Quillo
Quillowstraße 47
17291 Nordwestuckermark / OT Falkenhagen

Familiengarten Eberswalde
Am alten Walzwerk 1
16227 Eberswalde
 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg und durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, gefördert durch den Landkreis Uckermark, die Stadt Eberswalde und Quillo e.V.